Lauflicht mit 32 LEDs, I2C, PCF8574N

Übersicht:

Benötigte Bauteile:

Schritt 1. Vorbereiten des Raspberry Pi

1.1 Aktivieren von I2C

Wir benötigen ein Raspberry PI in der B-Version.

Editieren Sie die Datei mit vi oder nano:
/etc/modprobe.d/raspi-blacklist.conf
Dort kommentieren Sie die Zeile blacklist I2C aus, in dem Sie ein # voranstellen

Danach die Datei:
/etc/modules
bearbeiten und dort folgendes hinzufügen:
i2c-dev

Danach installieren Sie die I2C-Tools:
sudo apt-get install i2c-tools

Der pi-Benutzer muss noch die die I2C-Gruppe:
sudo adduser pi i2c

Danach den Pi neu starten:
sudo shutdown -r now

Nach dem Neustart können Sie prüfen, ob ein I2C-Gerät verbunden ist
sudo i2cdetect -y 1

Sie sollten folgende Ausgabe erhalten:

2. Schaltungsaufbau

Information: Aufbau / Pin-Belegung des PCF8574N:

Steuerung der einzelnen Pins:
1 //P0
2 //P1
4 //P2
8 //P3
10 //P4
20 //P5
40 //P6
80 //P8

Als Befehl kann man dann entsprechend absetzen
sudo i2cset -y 0 0x20 0x10

Um alle LEDs einzuschalten:
sudo i2cset -y 0 0x20 0xFF

GPIO-Belegung:

http://www.raspberrypi.org/documentation/usage/gpio/

 

Adventskalender LED_Steckplatine

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>