RP6 wieder fit… Encoderproblem gelöst

Nachdem mich unser AREX RP6 die letzten Wochen ziemlich geärgert hat, schnurrt er nun wieder wie ein Kätzchen. (Damit kann dann auch endlich die Pixy-Anbindung begonnen werden).

Grund waren ständige Motorprobleme. RP6 blieb leider ständig mit Motorwarnungen stehen, ein Kalibrieren der Encoder war zwar zeitintensiv, aber nicht zielführend :-)

Die Lösung brachten neue Drehgeber. Der Einbau war innerhalb weniger Minuten erledigt. Auch lassen sich nun die Potis deutlich besser einstellen.

Neue und alte Drehgeber:

RP6Encoder

Die Anleitung zur Kalibrierung der Encoder findet sich übrigens hier.

Hier noch ein Bild des frisch umgebauten RP6:

Rp6

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>